Leistungsverzeichnisse

3

Die Er­stel­lung von Leis­tungs­ver­zeich­nis­sen gilt bei den öf­fent­li­chen Ein­kaufs­vor­gän­gen als der zen­tra­le Dreh- und An­gel­punkt. Hier wer­den die meis­ten Feh­ler ge­macht, die da­zu füh­ren, dass der Auf­trag­ge­ber nicht die Leis­tung ein­kauft, die er ei­gent­lich ha­ben will. Wir un­ter­stüt­zen Sie da­bei, Leis­tungs­ver­zeich­nis­se nach bes­ten Kri­te­ri­en zu er­stel­len.

Leistungsverzeichnis

An die­sem Punkt setzt das AI-In­sti­tut an. Un­se­re er­fah­re­nen Be­ra­ter ha­ben ei­ne Ex­per­ti­se in der Er­stel­lung von kom­ple­xen Leis­tungs­ver­zeich­nis­sen für di­ver­se Be­schaf­fungs­gü­ter, wie zum Bei­spiel Hard- und Soft­ware­pro­duk­te, Bü­ro­be­darf, Be­wa­chung, so­wie wei­te­re Lie­fer- und Dienst­leis­tun­gen jeg­li­cher Art.

Wertungskriterien

Eben­so wich­tig wie ei­ne ein­deu­ti­ge Be­schrei­bung der zu be­schaf­fen­den Ge­gen­stän­de ist die De­fi­ni­ti­on von nach­hal­ti­gen Wer­tungs­kri­te­ri­en, um al­le ein­ge­hen­den An­ge­bo­te mit­ein­an­der ver­gleich­bar zu ma­chen und am En­de des Ver­ga­be­ver­fah­rens das wirt­schaft­lichs­te An­ge­bot be­stim­men zu kön­nen. Auch an die­ser Stel­le kön­nen Sie sich ganz auf un­se­re Er­fah­rung ver­las­sen.